ImpressumHaftungsausschluss
gefaellt-mir-button.com

Jubiläumsspielfest 20 Jahre Abenteuerspielplatz Colorado Park

Wann:vom 21. Mai bis 21. Mai 2017
Uhrzeit:14 - 18 Uhr
Wo:Abenteuerspielplatz Colorado Park, Raimundstraße (neben dem Aldi-Markt)

Am 01. März vor 20 Jahren haben Kinder die ersten Mammutbäume auf dem Abenteuerspielplatz Colorado Park an der Raimundstraße gepflanzt. Heute können die Kinder diese Bäume zum Klettern benutzen und an der Stadtteilgrenze zwischen Ginnheim und Dornbusch Höhenluft schnuppern. Auch sonst hat sich viel getan in den letzten 20 Jahren auf dem Colorado Park. Zu den Mammutbäumen sind dutzend andere Gehölzarten dazugekommen. Meistens nordamerikanische, denn der Park erinnert an die Kinder und Jugendlichen, die in der Nachkriegszeit in den ehemaligen Militärsiedlungen auf Ginnheimer Gemarkung gelebt und gespielt haben. So gibt es den Sassafras, den Teufelsspazierstock, den Tulpen- und den Schneeglöckchenbaum unter vielen botanischen Seltenheiten, die diesen Abenteuerspielplatz unter den Frankfurter Grünanlagen zu etwas Besonderem machen. Im Frühling blüht der Blumenhartriegel und jeden Herbst gibt es ein bisschen mehr Indian Summer. In diesem Ambiente beschäftigen sich Frankfurter Großstadtkinder mit Naturelementen und Naturmaterialien. Sie bauen sich ihre Spielwelt selber mit einer Prise Wild Wild West. Und leben darin. Im Ballroom oder im Girls Club lässt es sich trefflich mit Kumpels oder Freundinnen abhängen. Ein „Zirkuswagen“ ist voller Requisiten zum Verkleiden für die „schräg verrückte Modenshow“, für Rollenspiele, für Showeinlagen oder Halloween. Viele Gebäude sind als Schaubühnen geeignet für Spontanauftritte. Überall stehen und hängen Skulpturen. Die Mainstreet zieren Namensschilder, die keiner lesen kann. Darauf steht der Name des Abenteuerspielplatzes in den Schriften der Welt. In der Landschaft stehen Holzfiguren in Denkmalgröße: der Totempfahl, der Geier, das Cowgirl, der Drachen… Schon früh dürfen die Kinder mit Elektrowerkzeugen arbeiten und Kunstwerke schaffen, die fast keiner Kindern zutraut.
Seit über zehn Jahren erobern die Holzhaie als Frankfurter Souvenir die Welt. Der Colorado Park ist ein Künstlerspielplatz. Es geht darum, im digitalen Zeitalter den Kindern Spaß am aktiven gestalterischen Mitwirken in ihrer Lebenswirklichkeit zu wecken oder zu erhalten, ihnen zu Erfolgserlebnissen zu verhelfen, die Anerkennung zu bringen. Dieses Konzept findet weltweites Interesse. Der Spielplatzleiter, Bildhauer und Sozialarbeiter, Hagga Bühler, hat dieses Frankfurter Projekt bereits in Schottland, Portugal und Hong Kong, im Rahmen der Weltkonferenzen der International Play Association, vorgestellt.

Am Sonntag, dem 21. Mai lädt der Abenteuerspielplatz Colorado Park zu seinem 20-jährigen Jubiläum ab 14 Uhr zu seinem Frühlingsfest mit Bühnenshow und Flohmarkt ein (Weitere Infos und Anmeldung für den Flohmarkt auf dem Abenteuerspielplatz unter Tel. 069 / 56 16 42).